Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Berufsinfo2019Welche Eigenschaften muss mein späterer Traumjob haben? Wie kann ich herausfinden, ob mir die Arbeit, für die ich mich interessiere, auch wirklich Freude macht? Wo kann ich hilfreiche Kontakte knüpfen?

Dies sind nur einige Beispiele für die Fragen, die Sandra Schönberger und Sabine Allig von der Organisation der SOS-Kinderdörfer mit den Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen am Mittwoch, 6.2. 2019, diskutierten. Dabei boten sie spannende Einblicke in die unterschiedlichen Arbeitsfelder im Rahmen der SOS-Kinderdörfer: Pädagogen, Controller, Marketingmanager, Sozialwissenschaftler und viele weitere sehr unterschiedliche Berufe geraten dabei ins Blickfeld der jungen ZuhörerInnen. Besonders betonten die beiden Referentinnen die Tatsache, dass die Wahl eines Studienganges mit vielfältigen Berufsmöglichkeiten verbunden sei. Außerdem gab es konkrete Anregungen zu Auslandsaufenthalten sowie Tipps für interessante Praktikumsstellen. 

WJ schueler quiz 2019Beim Quiz „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“, das von den Wirtschaftsjunioren Amberg-Sulzbach veranstaltet wird, konnte sich Christoph Feuerer aus der Klasse 9 b den dritten Platz sichern. 

Zusammen mit 470 Schülerinnen und Schülern der neunten Jahrgangsstufe der weiterführenden Schulen im Kreis Amberg- Sulzbach musste er dabei sein Wissen in wirtschaftlichen Fragen rund um die Themen Wirtschaft im Alltag, Ausbildung, Finanzen, Gründung und Unternehmertum, digitale Wirtschaft sowie Internationales und Globalisierung unter Beweis stellen. Zusammen mit zwei weiteren Siegern wurde er von den Wirtschaftsjunioren für seine hervorragende Leistung geehrt. 

StRin Verena Hannes

Bild: Kleindienst 

Am 22.02.11  traf sich das P-Seminar „Europa“ zum ersten Mal. Unser Seminar, bestehend aus acht Schülern (Bachfischer Florian, Bernet Alexander, Metschl Tanja, Mössner Patrick, Neubauer Kristina, Scheidler Anja, Schlegl Simon und Weber Julia) wurde von Herrn Schmid betreut. Unsere Aufgabe war es, eine Podiumsdiskussion, zu der wir Ismail Ertug vom Europaparlament einluden, mit anschließender Ausstellung zum Thema Europa  zu organisieren. Diese sollte am 21.10.2011 im Festsaal des MRGs stattfinden.

Zuerst musste geplant werden, wie die Podiumsdiskussion mit anschließender Ausstellung ablaufen sollte. Für die Ausstellung gestaltete jeder Seminarteilnehmer ein Plakat. Die Podiumsdiskussion, die von Bernet Alexander moderiert wurde, sollte wie folgt aussehen: Ausgewählte Schüler der Q11 und Q12 dürfen Herrn Ertug Fragen zum Thema Europa und zu seiner Tätigkeit im Europaparlament stellen. Ein Buffet, das von Seminarteilnehmer zubereitet wurde, sollte das Geschehen abrunden. Für dieses stellte uns die Internatsleitung Tische und Geschirr zur Verfügung.

Da wir bald merkten, dass wir finanzielle Unterstützung benötigen, haben wir bei der Sparkasse Amberg angefragt, die uns eine großzügige Spende zugesichert hat und daraufhin natürlich auch zur Veranstaltung eingeladen wurde. Zu den geladenen Gästen zählten außerdem  unser Schulleiter Wolfgang Wolters, Herr Mutterer und Herr Kiener, Bürgermeister Cerny und regionale Presse.

Am Tag vor der Veranstaltung wurden letzte Vorbereitungen getroffen. Die selbstgestalteten Plakate wurden an den Stellwänden, die uns von der Schule zur Verfügung gestellt wurden, angebracht. Zudem wurde die Technik im Festsaal überprüft und der Vorraum, in dem die Ausstellung stattfinden und das Buffet aufgebaut werden sollte, mit Europafähnchen dekoriert. Vier Seminarteilnehmer verließen frühzeitig die Aufbauarbeiten, um das Buffet vorzubereiten.

Am 21.10.2011 war es dann soweit. Die Mitglieder des Seminars trafen sich um 8 Uhr, um letzte Vorbereitungen zu treffen.Um 9:45 Uhr kamen die ersten Schüler und suchten sich ihre Plätze im Festsaal. Anschließend trafen die geladenen Gäste und Ismail Ertug ein, den die Seminarteilnehmer und Herr Schmid in Empfang nahmen. Die Veranstaltung wurde von Alexander Bernet eröffnet. Anschließend begrüßte auch Direktor Wolfgang Wolters alle Gäste. Daraufhin gehörte die Bühne dem Ehrengast Ismail Ertug, der zuerst eine Rede hielt und sich anschließend ausgiebig Zeit nahm, die Fragen der Schüler zu beantworten.Währenddessen wurde das Buffet von 6 Seminarteilnehmern aufgebaut.

Nach der Diskussion bedankte sich Alexander Bernet im Namen aller Seminarteilnehmer sowohl bei Herrn Ertug als auch bei Herrn Schmid, der uns bei der Planung tatkräftig zur Seite stand. Als die Schüler der Q11 und Q12 weg waren, wurde mit den geladenen Gästen die Ausstellung und das Buffet eröffnet und das P-Seminar stand der Presse für Fotos zu Verfügung. Die Veranstaltung endete um ca 12 Uhr.

Nach 16 Sitzungen und einer Nachbesprechung der Veranstaltung, endete unser P-Seminar am 09. November 2011.

Weiterlesen ...

logo internatInternat Max-Reger

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Login