fab fa-facebook

Patenkinder am MRG

Pixabay lizenzfreies Bild shake handsSeit Anfang 2006 gibt es das Patenkindprojekt am Max-Reger-Gymnasium und seit dieser Zeit sammeln Schüler und Kollegen Geld, schreiben Briefe, schicken Geschenke und investieren viel Zeit und Energie, um Kindern auf der ganzen Welt zu helfen.

Durch die finanzielle Unterstützung helfen wir diesen Kindern und ihren Familien, Zugang zu sauberem Wasser und medizinischer Grundversorgung zu erhalten und ihre Wohnverhältnisse zu verbessern.

Darüber hinaus tragen wir dazu bei, dass Bildungsvoraussetzungen geschaffen und verbessert werden, indem beispielsweise Schulen gebaut oder erneuert werden. Gerade Bildung ist für viele Mädchen und Jungen oft die einzige Chance auf ein selbstbestimmtes und menschenwürdiges Leben.

Neben diesen materiellen Hilfen sind es aber in ganz besonderem Ausmaße auch die persönlichen Kontakte, die durch den Briefverkehr zwischen unseren Schülern und den Patenkindern hergestellt werden, die dieses Projekt so wertvoll machen. Unsere Schüler erfahren etwas über einen Teil der Welt, der ihnen sonst vielleicht völlig unbekannt wäre und die Patenkinder erleben, dass es irgendwo auf der Welt Menschen gibt, die sich ihnen verbunden fühlen.

Organisiert wird das Projekt durch die Hilfsorganisation PLAN International, die sich für eine Welt einsetzt, in der sich alle Kinder frei entfalten und entwickeln können. Sie tritt ein für eine Gesellschaft, die Kinderrechte schützt und Kinder mit Würde und Respekt behandelt, unabhängig von Herkunft, Religion und politischen Verhältnissen.

PLAN ist eine mit dem Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) ausgezeichnete Organisation, die transparent und sparsam arbeitet. Die Klassen werden jährlich detailliert über die Fortschritte und Entwicklungen des Patenkindes informiert und erhalten von PLAN auch die Briefe des Patenkindes. So ist gewährleistet, dass das Geld auch wirklich dort ankommt, wo es hingehört. Wenn Sie Genaueres über die Arbeit von PLAN International erfahren wollen, können Sie sich unter folgender Adresse informieren: www.plan.de

Anmerkung: Um die Persönlichkeitsrechte der Kinder und ihrer Familien zu schützen, werden keine Informationen veröffentlicht, die eine gezielte Identifikation über das Internet ermöglichen. Die Klassen jedoch erhalten genauere Informationen durch die regelmäßigen Berichte, die von PLAN zur Verfügung gestellt werden.

OStR Thomas Krapf

 

Und hier unsere ersten Patenkinder. Bei einigen gibt es Fotos aus verschiedenen Jahren, denn "so schnell werden sie groß" ist wohl eine Erfahrung, die Eltern auf der ganzen Welt machen.

Alle Kartenausschnitte sind aus der Weltkarte, die unter folgender Adresse zu finden ist: https://ian.macky.net/pat/map/world/world_countries_blue.gif  (Public Domain, PAT, the free, open source, portable atlas (macky.net))

 

 

Lucienne aus Burkina Faso

Patenkind der Klasse 6a

 6a Lucienne 2021  6a Lucienne 2023
2021 2023

 

burkina faso flaggeHier einige Informationen über Luciennes Heimat: Burkina Faso

Fläche                                   274.000 km2 (Deutschland: 357.050 km2)       

Einwohner                           20,9 Mio (Deutschland: 83,8 Mio)

Sprachen                              Französisch, Moré, Diola, Ful

Religionen                           Islam (5%), Christentum (10-20%), lokale Glaubensrichtungen

Lebenserwartung             62 Jahre (Deutschland: ca. 81 Jahre)burkina faso location

Jahreseinkommen*          2.133 US$ (Deutschland: 47.640 US$)  *Bruttonationaleinkommen pro Kopf im Jahr

Kindersterblichkeit**        88 (Deutschland: 4)  **Kindersterblichkeitsrate pro 1.000 Lebendgeburten (unter 5 Jahren)

 

 

 

 

Isabel aus Timor Leste

Patenkind der Klasse 6b

 6b Isabel 2022 6b Isabel 2023 
2022 2023

 

Hier einige Informationen über Isabels Heimat: Timor Lestetogo location

Fläche                                   18.889 km2 (Deutschland: 357.050 km2

Einwohner                           1,3 Mio (Deutschland: 83,8 Mio)

Sprachen                              Portugiesisch, Tetum, Indonesisch, Englisch

Religionen                           Christentum

timor leste flagge

 

 

 

 

Lebenserwartung             70 Jahre (Deutschland: ca. 81 Jahre)

Jahreseinkommen*          4.440 US$ (Deutschland: 47.640 US$)        *Bruttonationaleinkommen pro Kopf im Jahr

Kindersterblichkeit**        44 (Deutschland: 4)  **Kindersterblichkeitsrate pro 1.000 Lebendgeburten (unter 5 Jahren)

 

 

 

   

Unsere Kooperationspartner

  eco schools rgb germany