Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Letzte Woche Mittwoch fuhr die Klasse 10a des Max-Reger-Gymnasiums zusammen mit OStRin Bianca Rauchenberger und OStR Thomas Prechtl nach Prag, um sich dort mit Schülern des Partnergymnasiums Sokolov zu treffen. Leider mussten ja im letzten Jahr alle Fahrten abgesagt werden und sollten nun nachgeholt werden. Nachdem Amberger Schüler bereits vor vier Wochen beim Sportprojekttag in Sokolov teilgenommen hatten, sollte jetzt gemeinsam in Prag u. a. das Goethe-Institut besucht werden. 

SokolovII2021Lange hatten die Lehrer beider Schulen befürchtet, die Fahrt von einem Tag auf den anderen absagen zu müssen, doch dann saßen tatsächlich 23 gut gelaunte Schüler im Reisebus nach Prag. Dort wurde im Rahmen des Projekts „Die Geschichte Europas gemeinsam verantwortungsvoll gestalten“ ein weiteres Mal eine Begegnung zwischen deutschen und tschechischen Schülern ermöglicht. Genesen, geimpft oder getestet wurde den Schülern neben einer Bootsfahrt auf der Moldau mit Blick auf die Altstadt und die Burg Prags, einer Stadtführung durch die Altstadt auch ein Besuch des Goethe-Instituts ermöglicht. Neben viel Geschichte und Kultur war das Hauptanliegen aller Beteiligten inklusive der Sponsoren dieser Fahrt, der Euregio Egrensis und des tschechischen Zukunftsfonds, dass die Schüler sich kennenlernen und evtl. vorhandene Vorurteile abbauen können. 

Als dann die Schüler am Abend im schon weihnachtlich geschmückten Prag noch Zeit hatten für einen kleinen Erkundungstrip in Kleingruppen, waren sich alle einig: Zum einen ist Prag wirklich einen Besuch wert und zum anderen ist es immer wieder schön, alte oder neue Freunde aus Sokolov zu sehen. 

Leider wird es zum nächsten geplanten Programmpunkt dieses Projekts tatsächlich nur digital kommen. Die neuen Verordnungen zum gemeinsamen Musizieren lassen es nicht zu, dass tschechische Schüler zu einem gemeinsamen Konzert nach Amberg kommen. Stattdessen sollen gesungene und gespielte Beiträge der Schüler aus Sokolov in den musikalischen Adventskalender des Max-Reger-Gymnasiums integriert werden, welcher ab dem 1. Dezember auf der Homepage der Schule das gezwungenermaßen abgesagte Weihnachtskonzert mit einer täglich neuen musikalischen Überraschung ersetzen soll. 

 

OStRin Bianca Rauchenberger

logo internatInternat Max-Reger

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Login